02.07.2017

Boro auf der Textil Art Berlin und Liebenthaler Pferdeherde

Der Sommer hält die schönsten Blumensträuße bereit. Ein Überfluss an Schönheit betört uns den ganzen Tag.
 
Ich habe eine schöne Wanderung zu den Wildpferden in Liebenthal unternommen. Der Verein gibt sich sehr viel Mühe und es fordert schon Kraft solche Projekte mit Liebe am Leben zu erhalten.
Hier findet Ihr Infos.
 
 
Die Textil Art Berlin gab viele Anregungen für die kommende Zeit. Ich hatte einen sehr schönen Kurs bei Monika Schiwy- Jessen gebucht. Nun habe ich mein schönes, kleines Stück beendet. Anke von WolleNaturFarben hat einen wunderbaren Beitrag zu diesem Tag auf ihrem Blog geschrieben.
Ich mag diese Art zu Patchworken. Aus einfachen Mitteln, Resten entstehen alltägliche Gebrauchsgegenstände oder auch kleine Kunstwerke.
Eigentlich aus der Not heraus entstanden, dürfen wir in unserer Zeit damit spielerisch umgehen.
 

Kommentare:

Ursula Szymik hat gesagt…

Liebe Katja,
da hast du dir einen wunderschönen Blumenstrauß gepflückt. Herrlich ist diese wilde Pferdeherde. In Dülmen, nicht weit von uns, leben auch noch Wildpferde.
Was machen deine Großen Wachsblumen? Meine haben Blüten und hin und wieder werden sie auch von Hummeln besucht.
Viele liebe Grüße
Ursula

WolleNatur Farben hat gesagt…

Ja Boro geht auch neben meinen Kursvorbereitungen ab und an weiter bei mir, war schon ein toller Kurs, wie sie das vermittelt hat. Ist auch sehr entspannend so mit der Hand zu sticken. Liebenthal ist ganz wunderbar, ich liebe das Gehege und die Pferde. Meine Wachsblume blüht jetzt übrigens auch. Dir eine gute Zeit und bis bald Liebe Grüße Anke