28.06.2015

Bei meiner Großtante standen viele Töpfe mit der altbekannten Grünlilie.Eine alte, früher sehr beliebte Zimmerpflanze. Seit ca. 1850 gibt es sie in unseren Stuben. In Südafrika wächst die Grünlilie wild.
Immer hübsch anzusehen, pflegeleicht und leicht zu vermehren. Ein wunderbarer Luftverbesserer in unseren Arbeitszimmern. Sie mag langweilig daher kommen, aber ich finde sie neckisch. Die Pflanze bildet lange, wippende Ausläufer. Überall wippen sie lustig mit ihren "Kindern" umher.





Eine kleine Stickerei. Die letzte Stickerei für ein gesticktes Bildwerk ist fertig. Zwölf kleine Quadrate möchten jetzt zusammen gesetzt werden.







Nun ist fast das halbe Jahr um. Es ist der Mittsommermonat.

" Juniregen bringt Segen."


Um die Zeit sammle ich für eine kleine Flasche eine Handvoll Johanniskrautblüten. Gutes Olivenöl wird darüber gegossen. Gut für Muskelschmerzen oder für Gelenke. Die Heilkraft der Sonne in der Flasche für den Winter.

1 Kommentar:

Elderbeary hat gesagt…

Ach herrlich. Diese Grünlilien "wucherten" früher förmlich durch unser Büro. Scheinbar gefielen ihnen die hektische Betriebsamkeit (lach). Auf dein gesticktes Bildwerk bin ich aber mal sehr gespannt. Die "Häppchen" sehen ja schon mal sehr appetitlich aus.
Liebe Grüße
Ursula