12.08.2013

Geschafft: Er ist jetzt perfekt angezogen. Wie es für einen Landwichtel gehört.
Meine große Tochter meinte und lachte, er hätte ja so lange Arme? Tja, passiert! Aber eigentlich bräuchte er sie. Er müsse ja immer in all den schöööönen Löchern fassen um nach Schätzen zu suchen.


Endlich draußen spielen. Hier sind Kinder. Ein Klettergerüst.



Socken aus gefärbten Birkenblätter und dazu Lederstiefelchen.


Das Gras ist so schön weich. Die Blumen duften.
Die Weste und die Zipfelmütze sind aus Kastanienblätter gefärbter Wolle.


Hier lässt es sich gut ausruhen. In meiner gewebten Tasche habe ich ein Geschenk von der Imkerin im Garten.


Köstlicher Honig für das Schleckermäulchen.


Ihr könnt es auch an der Hose sehen, wie ich Bienen liebe.
Die Knöpfe sind aus Olivenholz. Sie fassen sich wunderbar an.


Zum Dank sammle ich der Imkerin Kienäpfel und Holz für den Winter. Der Winter kann lang und kalt an der Havel werden. Manchmal auch sehr feucht.
Aber jetzt genießen wir noch den Sommer.



Keine Kommentare: