02.06.2013

Das 1. Altstadtfest in Liebenwalde ist vorbei. Wir waren froh, dass sich der Regen erst gegen Abend blicken ließ. Es war zwar windig und etwas kühl. Trotzdem hatten wir Spaß und schöne Gespräche.



Es wurde auf dem Rad gewebt. Beim nächsten Mal geht es weiter.


Es wurde viel gesponnen.


Die Wollschafe grasten friedlich.


Die Landfrauen butterten.


Die frische Butter und dann noch mit Kräutern waren das beste Mahl auf dem Fest.



Ich erwarb altes handgesponnenes Leinen an einem Stand. 
Das Buch kam diese Woche zu mir ins Haus. Schöne Ideen damit man/frau einfaches Weben umsetzen kann. Aber auch das alte Leinen ist eigentlich einfaches Weben. Jedoch mit sehr viel Geduld und Zeit hergestellt. Im Buch werden kleine Projekte vorgestellt, die das nicht brauchen. Wir leben in einer schnellen Zeit. Beschäftigt man sich wie ich, noch nicht sehr lange mit dem Weben, dann sind solche Projekte interessant um in das Thema einzutauchen. Für Kinder gibt es auch schöne, schmückende Taschen und Armbänder.

Keine Kommentare: