29.05.2013

1. Treffen - Ideen und Anregung

Nach meinem Kurs im letzten Dezember bei Mariengold wollte ich gerne einen Landwichtel nähen. Im Volksglauben sind sie koboldartige Lebewesen, die in ganz bestimmten Landstrichen leben. Sie achten und passen auf die Wiesen, Äcker oder Flüsse auf . Unsere Havelniederung ist mit vielen Weiden entlang an dem Fluss Havel wunderschön. Viele Tiere kann man bewundern. Wer weiß ob es nicht den Havelkobold gibt?
Die ersten Puppen vor 20 Jahren sind aus diesem Buch von Karin Neuschütz entstanden. Das Buch ist neu aufgelegt und etwas überarbeitet worden.

                             
Karin Neuschütz

Die Materialien habe schon zu liegen gehabt von damals. Ich habe mir aber bei De Wullstuuv Kleinigkeiten dazu geholt. Dort hatte ich damals, als meine Kinder soooo klein waren, vieles schicken lassen.
Aber auch das neuere Buch von Karin Neuschütz  ist schön. Ich habe es mir im letzten Jahr geholt. Für einen Anfänger finde ich es sehr anregend.



Kommentare:

Wolle Natur Farben hat gesagt…

Klingt alles sehr spannend, das neue Entdeckerfeld und auf deine kreativen Puppen bin ich schon sehr gespannt. Ich lass mich jetzt mal nicht ( noch nicht) verführen), aber danke für den Superbuchtip. Habe übrigens gestern noch mal neuen Waidsamen bestellt zur Sicherheit und meine Waidpflanzen zu einer Pflegemutter gegeben bis mein Hochbeet fertig ist. Dir einen schönen Tag Viele Grüße Anke

naturmama hat gesagt…

Ein Kobold! Der auf die Natur aufpasst. So eine schöne Idee! Ich freu mich, dass Du dabei bist, Katja, und schicke Dir herzliche Grüße! Hab ein schönes Wochenende.