12.03.2013

Dieses Jahr habe ich wieder mit Efeubeeren gefärbt. Dazu habe ich ca. 1 kg Beeren gepflückt. Ca. 3-4 Tage in 3 Liter Wasser eingeweicht. Kaltgebeizte Wolle, einmal Bambus mit Seide und 6 fach Sockenwolle klassisch, ca. 1 Stunde gekocht im Sud. Die Beeren hatte ich vorher heraus genommen. Danach hatte ich den Rest des Eisensulfats, das ich noch hatte ?g-Menge dazu gegeben und nochmals 15 min geköchelt.



Dieses Mal gab es ein grau-grünen Ton. Das letzte Mal im Jahr 2011 hatte ich viel später die Beeren gepflückt und mit ihnen nach dem Rezept oben gefärbt. Es war damals ein Versuch. Ich hatte nirgendwo gelesen, das man mit ihnen färbt. Warum, nicht? Auch hier muß die Jahreszeit scheinbar Einfluß auf die Farbe nehmen. Bei den Kastanienblättern ist es ja auch so.

Keine Kommentare: