30.05.2012


Obwohl ich schon lange nicht mehr geschrieben habe, gab es doch viel zu sehen, zu tuen und zu bewundern.
Das Kaninchenjunge wurde mit seinen Geschwistern liebevoll von Monika auf dem Robustrinderhof versorgt. Es ist zu putzig und es funktioniert tatsächlich. Immer wieder staune ich dann, dass man die Natur zum Glück manchmal austricksen kann und darf in solch einem Falle.


Unsere Schafe sind nun alle auf ihrer Sommerkoppel. Es ist dort zu idyllisch. Ruhig, nur die Natur selber mit sich. Der alte verlassene Hof in der Nähe liegt ganz ruhig da. Der alte zerfallende Brotbackofen tut mir immer leid. Keiner nutzt ihn mehr. Er wurde mal so sehr gebraucht. Der alte Obstgarten schläft und die Bäume sind schon sehr alt. Im letzten Jahr habe ich mit Apfelblättern und Birnenblätter aus dem Garten gefärbt. Man kann seine Grundstrukturen noch gut erkennen. Obwohl er seit Jahrzehnten nicht mehr bewirtschaftet wird. 


Die Bienen verlangen im Moment sehr viel Aufmerksamkeit. Sie schwärmen gerne im Mai und Juni. Ich konnte auch schon Honig ernten. Danke.



Gesponnen habe ich  an den schon sehr lauen Abenden draußen. Als Abschluß eines langen Tages war es für mich eine Wohltat. Vorräte für die kommende Strickwut, die mich immer in kurzen oder langen Phasen überkommen.
Milchschaf mit Bambus für Socken
Alpakagarn für ein Lacetuch

Im Moment verspinne ich Pommersches Landschaf mit Wolle von meinen Merinoschafen. Es wird wieder ein Sockengarn. Die Pommernwolle fand ich noch beim Aufräumen in meinem Wollzimmer. Andere Schätze wie Babyalpaka warten auf wollige Umsetzungen. 


Kommentare:

Wolle Natur Farben hat gesagt…

Da ist ja mächtig was los bei dir liebe Katja, was du alles so schaffst, trotz Job das bewunder ich ja ! Also die Fahrgemeinschaft zu Pfingsten nächstes Mal ist vorgemerkt. Verspinne gerade das Jakobschaf noch von dir für mein Deckenprojekt, das ist ja eine herrliche Wolle. Also wenn du da mal wieder an ein Vlies kommst gerne wieder :-) Wünsche dir für die Landpartie gutes Wetter und viel Spass denke dann an dich wenn ich auf dem Kamelhof sitze und spinne. herzliche Grüße Anke

margit58 hat gesagt…

Wow, bist Du aber voller Ideen und Tatendrang, alle Achtung, und ich hänge bei dem Wetter nur so rum, mein Rücken,
herzlichst margti