21.12.2011


Ich liege auf der Couch und habe mir das Bein beim ersten Glatteis am Knöchel angebrochen. Wundern und fluchen hilft nicht. Jetzt warte ich auf Freitag um meinen festen Gips zu bekommen.
Das Gute ist doch, ich kann meiner Leidenschaft Stricken frönen. All meine gesponnenen Stränge verarbeiten. Ein großes Tuch im Perlmuster für meinen Sessel liegt fertig da. Jetzt sind kleine Wünsche von der Familie angekommen. Nach dem Motto Du mußt Dich nicht langweilen, ich hätte gerne ein paar Pulswärmer.
Lesen, Stricken, sich verwöhnen lassen, ist auch mal gut.
Das Muster stammt von einer alten Dame und ist schon fast 30 Jahre alt. Ich habe nach mehreren Fehlanläufen das Handschuhstricken in jungen Jahren aufgegeben. Zu Weihnachten kamen dann die Handschuhe mit diesem Muster. Sie habe ich immer noch und nun stricke ich selber Handschuhe und Pulswärmer. Das Muster ist einfach und ich freue mich heute noch an diesem Geschenk. Da hat das Muster es auch verdient wieder von mir verstrickt zu werden.
So passt gut auf Euch auf.

Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Oh wei ... sowas braucht doch kein Mensch und schon garnicht kurz vor Weihnachten. Gute Besserung und schnelle Heilung wünsch ich dir.
Ich bin schon gespannt auf die Fotos der vielen Dinge, die du jetzt machen kannst!

LG Kathrin

Kerstin hat gesagt…

Hallo Katja,

das ist ja nicht schön mit Deinem Knöchel.
Ich wünsche Dir gute Besserung!
Genieß die Zeit des Verwöhntwerdens, das hat man ja nicht alle Tage ;o)

LG
Kerstin

Wolle Natur Farben hat gesagt…

Ohh liebe Katja was lese ich denn da..das tut mir ja sehr leid, für dich. Gerade zurück aus Thailand, lese ich von deinem Knöchelbruch, oh je du Arme. Ich sende dir die besten Genesungswünsche an dein Krankenlager und wünsche dir dass du nicht zuviele Schmerzen hast, dass es schnell heilt und du gut versorgt und gepflegt wirst.Das Muster sieht klasse aus und wenn ich jetzt mal die Überschrift nehme, wofür es gut ist, dann hast du ja jetzt mehr Zeit fuer Textiles.
Die aller herzlichesten Weihnachtsgrüße und Alles Gute
sendet dir Anke