02.09.2011


Meine liebe Freundin K. hat sich im letzten Jahr einen kleinen Schrebergarten zu gelegt. In der Nähe vom S-Bahmhof W. in Berlin liegen mehrere Kolonien nebeneinander. Solch altgewachsene Schrebergärten haben auf mich schon immer eine magische Anziehung. So auch hier.
Ihrem Garten merkt man die Handschrift von K. an. Sie hatte ihre erste Ausbildung als Fensterdekorateurin abgeschlossen. Mein Mann meinte, er säße in einem der tollen "Gartenzeitungen". Überall war es liebevoll gestaltet. Die Äpfel wurden im Garten gepflückt und es gab warmen Apfelkuchen mit Sahne. Köstlich!
Es war auch mein Lieblingsapfel - die Goldparmäne. Einige Äpfel waren schon reif.

1 Kommentar:

Klara hat gesagt…

In so einem Garten kann man es sehr gut aushalten! Genießt die Zeit dort!
Viele Grüße
Klara