18.09.2011






Der Internationale Spinntag ist vorbei.
Auch in anderen Ländern wird er langsam zur Tradition.
Im Landfrauenstübchen passte das schöne Ambiente, der alte Park und das nett restaurierte Fachwerkhaus. Unsere Landfrauen gaben ihr Bestes mit tollen Kuchenrezepten.
Carola Gräben kam und bewirtete uns mit ihren Produkten aus dem Hofladen.
Ein paar Stände zum Schnöckern von Anita mit ihren praktischen Handwerks-Handwoll-Dingen, von Carola mit ihren netten Filzprodukten und Jacko mit ihrer toll gefärbten Wolle. Trockengestecke waren auch zum bewundern.
Die Berliner Spinngruppe besuchte uns. Beim nächsten Mal müssen wir uns etwas mehr "mischen".
Wir freuen uns auf nächstes Jahr zur selben Zeit -- Jeden 3. Samstag im September.

Kommentare:

Wolle Natur Farben hat gesagt…

So viel Stimmung kommt da von deinen Bildern an, liebe Katja, danke fürs Zeigen,so kann ich doch noch ein stück dabei sein und hoffentlich klappt es im nächsten Jahr, Termin ist schon vorgemerkt. Dir eine gute Woche liebe Grüße Anke

woll-as hat gesagt…

Hallo Katja,
ja das hast du sehr schön beschrieben. Stimmt, wir sollten uns mehr mischen. So können wir noch mehr von einander erfahren.