20.07.2010



Nach meiner Woche Garten-Urlaub ist abends nicht mehr all zu viel Zeit sich mit den Fasern zu beschäftigen. Die sommerliche Hitze trägt dazu auch noch bei. Ich bin fast nur mit Wässern meiner Pflanzen beschäftigt. Gegen 20.00 Uhr wird es dann angenehm auf der Terrasse und ich habe die gewaschene Wolle von Kerry Hill kardiert.
Von einem Huskyzüchter und Schlittenführer bekam ich ca. 600 g ausgebürstete Hundehaare. Sie sind nicht allzu lang ca. 2 cm. So habe ich sie vorkardiert 2x und dann mit Mohair vermischt. Das Vlies hat einen schönen grauen Farbton bekommen. Heute abend werde ich das Vlies anspinnen. Ich bin sehr gespannt, wie es sich verarbeiten lässt. Ich konnte bei ihm schon versponnene Wolle anfassen und war beeindruckt, wie sie sich anfühlte. Diese wurde aber mit Seide verzwirnt.
Das obere Bild mit den Hundehaaren ist schon in der späten Dämmerung aufgenommen worden.

Kommentare:

tinassoeckchen hat gesagt…

huhu Katja,,, oh da bin ich sehr gespannt wie es versponnen aussieht und sich anfühlt,

sei lieb gegrüßt
Tina

margit hat gesagt…

Das ist aber interessant und was soll es werden?
Dir liebe Grüße margit