27.06.2010

Johanniskränze in Zehlendorf




Wunderschöne Johanniskränze banden zwei Landfrauen in Zehlendorf bei Oranienburg. Das kleine Dorf feierte ein großes Fest mit Umzug.
Die Blumenpracht aus dem ländlichen Garten und die Eichenblätter waren ein starker Kontrast. Ich mag Kränze. Sie haben eine alte Tradition und eine Bedeutung für die Abschnitte im Leben. Warum binde ich mir nicht öfters einen für meine Tür?

Kommentare:

tinassoeckchen hat gesagt…

huhu liebe Katja, wunderschön, ich liebe Kränze...früher hab ich die öfter gebunden, aber momentan schleift das etwas, irgendwie geht meine Zeit für die WOlle drauf....

ja, ich freu mich die im September mal angrabbeln zu dürfen...vielleicht bekomme ich dieses Jahr noch ein ganzes Vlies vom Landschaf....
dann wird aber wirklich ein Kardiertier fällig mit den Handkarden ist das ganz schön Muskeltraining...



sei lieb gegrüßt
Tina

Wolle Natur Farben Raum hat gesagt…

So ein herrlicher Kranz, das ist eine echte Kunst sie so zu binden.
Sehen toll aus..
Liebe Grüße
Anna