20.06.2010

2. Nachtrag Landpartie bei Nolte

Mein Internet ist im Moment furchtbar langsam. So kommen die Beiträge fast zu Fuß bei Euch an.



Am Sonntag standen bei Monika zwei Stände, die textiles Werken vorstellten auf dem Robustrinderhof. Carola von Filzkunst und das Dinkelmäuschen waren ebenfalls anwesend. Schöne Dinge zum schauen und erwerben. Es passte gut, dass ich mit dem Spinnrad da war.
Ich habe das Gefühl, das die Menschen mehr Interesse an solchem Handwerk und besonders wieder Wolle haben. Sie bleiben mit ihren Kindern bei uns stehen und fragen nach. Schön war es, dass nach erst Absagen eines Schafscherers sich doch noch jemand fand, der die Schafschur an dem Tag zeigen konnte. Die Verbindung Schur und Spinnen und Weiterverarbeitung konnte so genau besser erlebt werden.

Dann gibt es immer wieder tolle AhA-Momente. Mich sprach ein Ehepaar an. Sie hätten eine fast ungebrauchte Kardiermaschine, die ihnen im Weg stand. Am Dienstag darauf lud ich in der Nähe von Berlin meine Maschine von der Fa. Louet für einen netten Preis ins Auto. Dazu gab es noch ein Paar Handkarden und ein Paar Karden mit sehr kurzen, geraden und starken Nägeln. Was ich damit bearbeiten kann, noch keine genaue Ahnung.



Ich musste erstmal sofort zu hause die Wolle von Hugo bearbeiten.
Hugo ist unser neu erworbener Merinoschafbock. Er wurde das erste Mal geschoren. Es ergab eine recht kurze Stappellänge mit Wollkügelchen. Sie waren durch das Scheren entstanden. Es sind 500 g kardiert.

Dann kardierte ich ca. 150 g in Tweedoptik. Ich hatte am Samstag mit Annas Maschine die ersten 100g mischen und auch verspinnen können. Verwendet habe ich:
Ca. 80% Pommernschaf, 20 % davon etwas Angora ca. 3 cm lang sowie bunte Merinowolle.



Meine Wut hörte nicht auf. Eine Mischung für die nächsten Socken bestand aus 60 % Schwarzkopfschafwolle, 20 % Ramie, 15 % Merino in lila, 5 % Angorawolle. Insgesamt benötige ich ca. 200g Wolle für ein Paar dickere Bettsocken.

Kommentare:

tinassoeckchen hat gesagt…

Hallo liebe Katja....das sind ja tolle Neuigkeiten, wer bei dir alles einzieht, ein Merinoschafbock....wow, und ein Kardiertier....na, dann bin ich jetzt auf deine Spinnergebnisse gespannt.....

freu mich auf September....

sei lieb gegrüßt
Tina

Wolle Natur Farben Raum hat gesagt…

na das sind allerdings Neuigkeiten, da wollte ich dir gerade mein Kardiergerät in meinem Urlaub anbieten und lese nun, dass du schon erfolgreich warst bei der Beschaffung, na dann gratuliere ich dir..na da bin ich ja auf deine weiteren Aktivitäten sehr gespannt, jetzt mit Kardiergerät gibts ja keine Grenzen mehr.
Danke auch für deinen lieben Kommentar.
Liebe Grüße
Anna