29.12.2009


Das Vlies der Jacobsschafe von Frau Wagner aus MV ist versponnen. Der Kontakt kam auf der Mela zustande.
Ich habe wiedermal festgestellt, dass bei der Kälte mir doch eine praktische, einfach nur wärmende Strickjacke fehlt. Das wird auch dieser Wolle und der schönen Landrasse gerecht.

Eigentlich sollte die Wolle als Boucle versponnen werden. Ist aber nicht so richtig geworden. Es sieht mehr nach Netzgarn aus. Stört mich nicht so sehr. Aber ich merke, wie weit die Wolle doch mitredet und meine eigene Vorstellung davon noch abweichen in der Umsetzung.

Kommentare:

ANNA hat gesagt…

Liebe Katja
ich wünsche dir Alles Gute für 2010, Gesundheit, Zufriedenheit, gutes Gelingen für deine Vorhaben
eine schöne Bildcollage !
herzliche Grüße
Anna

Kerstin Haubold hat gesagt…

Hallo Katja! Die Wolle gibt bestimmt eine wunderbare wärmende Jacke!
Ich wünsche Dir ein gesundes neues Jahr!!!
LG Kerstin

Wollrad hat gesagt…

Freu mich auch auf die Verarbeitung. Es ist zwar eine Landrasse, aber die Jacke soll robust sein und vorallem wärmen, wenn ich über das Feld stromere.